Ein neues Co-Präsidium für das nationale Komitee Ehe für alle

Maria von Känel und Daniel Stolz führen den Verein durch den Abstimmungskampf

Im Rahmen der ausserordentlichen Generalversammlung vom 17. Februar 2021 hat der Kampagnenverein “Ehe für alle” ein neues Co-Präsidium gewählt: Maria von Känel und Daniel Stolz, beide bereits bisher Mitglieder des Vorstandes. Maria von Känel, 50, ist Geschäftsführerin des Dachverbandes  Regenbogenfamilien. Daniel Stolz, 53, ehemaliger Basler FDP-Nationalrat, ist Vorstandsmitglied von Network. Das Co-Präsidium steht, wie auch die Kampagnenleitung, für Auskunft gerne zur Verfügung.Neu vertritt Antonia Hauswirth die Lesbenorganisation Schweiz (LOS) im Vorstand.


Weitere News

Böswillige DDoS-Attacke auf ehefueralle.ch

Aktuell läuft weltweit ein Angriff auf die Webseite des nationalen Komitees Ehe für alle. Tausende Aufrufe pro Sekunde sollen die Webseite zum Stillstand bringen. Zeitweise war die Seite offline.

Weiterlesen

Wir heiraten am 14. August in Bern!

Wir laden sie ein zu unserer symbolischen Hochzeitsfeier am Samstag, dem 14. August, um 14:30 auf dem Helvetiaplatz in Bern.

Weiterlesen

23 Schweizer Gemeinden sagen “Ja, ich will”

Nach dem Bundesrat lanciert auch das nationale Komitee Ehe für alle die Kampagne für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Am Abstimmungssonntag vom 26. September hat die Schweiz die Möglichkeit, einen wichtigen Schritt in Richtung Gleichstellung, Akzeptanz und gesetzlichen Schutz der Familien und Kinder zu gehen. 

Weiterlesen